Wie-Ideen-entstehen.de: Die Website für Kreativität, Ideenfindung und Innovation



"Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm!" - der Refrain des Sesamstraßen-Songs ist ein kluger Ratschlag. Und gilt nicht nur für Kinder. Wer die Welt entdecken will, muss sie hinterfragen. Und darf nicht alles bedenkenlos als unveränderbar vorgegeben hinnehmen.


Logo: Fragen Fragen stellen


Ein Sprichwort sagt: "Das Genie entdeckt die Frage, das Talent beantwortet sie." Entsprechend hat das Genie Albert Einstein einmal überspitzt formuliert: "Wenn ich einmal getötet werden sollte und ich nur noch eine Stunde Zeit hätte, um herauszufinden, wie ich mein Leben retten könnte, würde ich die ersten 55 Minuten darauf verwenden, nach der richtigen Frage zu suchen. Hätte ich diese Frage gefunden, bräuchte ich nur 5 Minuten, um die passende Antwort aufzuspüren."

Entscheidend ist, die richtigen Fragen zu stellen. Die richtigen sind nicht unbedingt die, die wichtig klingen. Manchmal richten sich die wichtigen Fragen auf scheinbar nebensächliche Dinge. Alexander Fleming hätte das Penicillin nie gefunden, wenn er sich nicht die scheinbar unbedeutende Frage gestellt hätte, wieso eine mit Schimmelpilz verunreinigte Kulturschale an einer bestimmten Stelle sauber geblieben war. Hinterfragen Sie die Dinge. Akzeptieren sie ungewöhnliche Sachverhalte nicht einfach schulterzuckend. Sondern fragen Sie sich: Wieso ist das so, und was lässt sich daraus machen?

Geben Sie sich nicht mit den einfachen oder gewöhnlichen Antworten zufrieden. Wer außergewöhnliche Antworten finden will, sollte ungewöhnliche Fragen stellen. Versuchen Sie, viele unterschiedliche Fragestellungen zu finden, denn Fragen tragen oft schon einen Teil ihrer Antwort in sich. Die Weise, in der Fragen gestellt sind, gibt den Antworten eine bestimmte Richtung vor. Ein kurzes Beispiel: Ein Gastronom, der die Erfolgsaussichten für seine Zukunft verbessern möchte, kann sich verschiedene Fragen stellen: Wie maximiere ich den Warenkonsum, den Umsatz oder den Gewinn? Was kann ich tun, um mehr Gäste anzulocken? Wie kann ich mich von der Konkurrenz abheben? Liegt meine Zukunft überhaupt in der Gastronomie? Alle diese Fragen kreisen um das gleiche Thema. Und doch stecken die Fragen das Terrain für die Antworten sehr unterschiedlich ab. Erweitern Sie also das Spektrum Ihrer Fragen, um auch das Spektrum Ihrer Antworten zu erweitern.

Denken Sie immer dran: Die Frage ist die Mutter aller Antworten!





Aufgabenstellung definieren zurück zur Übersicht Kopfstand und Umkehrtechnik


© www.wie-ideen-entstehen.de
Die Website für Kreativität, Ideenfindung und Innovation
2005